Die Disteln sind reif :-)

Was für den einen reine Freude, ist dem anderen ein Dorn im Auge. Wie so oft im Leben.

Samenstand der Distel

Samenstand der Distel

Im Garten soll die Distel sich bitte nicht vermehren, denn sie piekst und sticht, wenn man nicht aufpasst. Sie erfreut aber auch mit ihren Blüten in kräftigem Lila.

Ich jedenfalls habe eine große Tüte Distelsamen gesammelt. Die eignen sich nämlich super, um damit ein Feuer zu entzünden. Also, natürlich nicht mit den Samen selber. Aber mit ihrer Hilfe kann ich ein tolles Glutnest bauen, mit dessen Hilfe ich wiederum ein Feuer mache. Ohne Feuerzeug, versteht sich ;-).

Und diese große Tüte brauche ich am Samstag bei der Langen Feuernacht in Kramelheide. Dort werde ich mit Kindern Feuer machen, wie in der Steinzeit. Ganz ohne gängige Streichhölzer und Feuerzeuge. Das wird ein Spaß!

Blüte und Samenstand des Weidenröschens

Blüte und Samenstand des Weidenröschens

Übrigens eignen sich auch die Samenstände des Weidenröschens gut für ein Glutnest. Und so einige andere auch (Clematis, Pappel…), die ich hier gar nicht alle aufzählen will . Einfach mal rausgehen, sammeln und ausprobieren 🙂 .

Advertisements

5 Gedanken zu „Die Disteln sind reif :-)

  1. Hi Petra
    hast du mal eine genauere Beschreibung oder Bilder dazu, wie du Feuer ohne Feuerzeug machst? Und mich würde mal interessieren, wie du die vier Elementen in deinen Coachings einsetzt.
    Grüße von Andreas

    • Hi Andreas,

      vielen Dank für Deine Fragen :-). Für beide könnte ich ja mindestens einen ganzen Artikel schreiben…
      Zum Feuermachen nutze ich (bzw. die Teilnehmer) einen Feuerbohrer und/oder Magnesiumstäbe. Glutnester werden aus dem gebaut, was in der Natur gerade zu finden ist bzw. was ich in meinem Wunderbeutel so zu Tage fördere ;-). Und etwas, das überhaupt gar nie fehlen darf ist – Geduld.

      Für Bilder muss ich mal mein Archiv durchforsten. Dann würde ich auch einen Artikel dazu schreiben. Ebenso zum Thema vier Elemente im Coaching. Wäre das okay für Dich? Dauert natürlich ein bisschen. Ansonsten lass mich wissen, was genau Dich interessiert (damit ich hier im Kommentarbereich keinen Roman verfasse)!

      Beste Grüße
      Petra

  2. Hi nochmal,

    zu meinen Fragen:
    du hattest ja beim letzten Artikel „Neubeginn“ gefragt, was der Leser sich wünscht hier zu lesen, daher meine Vorschläge.

    Kannst gerne zwei längere Artikel daraus machen, mich interessiert das sehr. 🙂
    Über die Elemente würde ich gerne wissen, wie du damit arbeitest und wie der Coachee die Elemente zur Hilfe nimmt und so.

    Naturarbeit allgemein, Wildniswissen, draussen schlafen, Kräuterkunde, Kochen am Lagerfeuer, dies alles finde ich sehr spannend.

    Beste Grüße zurück
    Andreas

  3. Pingback: Es schneit, es schneit! | Der Coyote-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s